Sie sind hier

Termine

Pressebild_Susanne-Schroeter_c_FFGI

26. 02.

Im Namen des Islam: Wie radikal­islamische Grup­pierungen unsere Gesell­schaft bedrohen

Buchvorstellung von Prof. Dr. Susanne Schröter in der Innenstadtbibliothek Fürth

Viele Deutsche glauben, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Sie verbinden die zweitgrößte Weltreligion vor allem mit dem Terror im Namen Gottes, der Unterdrückung von Frauen und Minderheiten sowie einer Ablehnung westlicher Werte. Die Gründe für diese Assoziationen resultieren aus dem Erstarken radikalislamischer Milieus, die sich zunehmend auch in Deutschland ausbreiten. Die Islamforscherin Susanne Schröter klärt über die Ursprünge, Erscheinungsformen und Akteure dieser Gruppierungen auf. (weiter...)

https://c2c.ngo/

29. 02.

Kreis statt Krise: Gemeinsam eine lebenswerte Zukunft gestalten

Eröffnungsfeier zur interaktiven Ausstellung in Berlin

Klimawandel, Ressourcenknappheit, Biodiversitätskrise und soziale Ungleichheit: Wie wir heute leben und handeln ist nicht zukunftsfähig. Doch das muss nicht so bleiben: Taucht ein in eine Welt ohne Müll! Entdeckt in der Ausstellung "Kreis statt Krise" von Cradle to Cradle NGO in Kooperation mit Freiraum in der Box, wie wir mit dem Kreislaufprinzip "Cradle to Cradle" eine lebenswerte Zukunft gestalten können: klimapositiv statt klimaneutral, gesunde Produkte statt Ressourcenknappheit, Kreis statt Krise! (weiter...)

02. 03.

Mina – Der Preis der Freiheit

Filmvorführung mit Mina Ahadi in Tübingen

Der Dokumentarfilm "Mina – Der Preis der Freiheit" von Hesam Yousefi porträtiert Mina Ahadi, eine iranische Menschenrechtsaktivistin, die heute in Köln lebt. Mina kämpft seit Jahrzehnten gegen Hinrichtungen und Steinigungen im Iran – und wurde dadurch selbst zur Zielscheibe des Regimes. Mit zahlreichen Kampagnen hat sie die Weltöffentlichkeit auf die grausame Tötungspraxis aufmerksam gemacht und so viele Steinigungen verhindert. Dass heute im Iran nicht mehr gesteinigt wird, ist auch und vor allem Minas Verdienst. (weiter...)

04. 03.

Die Evolution des Denkens — Das moderne Weltbild und wem wir es verdanken

Buchpremiere mit Michael Schmidt-Salomon in Basel

Wir leben in einer komplexen Welt, in der man leicht den Überblick verliert. Wie gelingt es uns angesichts der Flut an Informationen, die richtigen Schlüsse zu ziehen, Ereignisse einzuordnen und zu verstehen? Gibt es Erkenntnisse, die für eine moderne, aufgeklärte Sicht der Welt zentral sind – und wenn ja: wer hat sie hervorgebracht? Michael Schmidt-Salomon stellt in seinem neuen Buch einige der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Geschichte vor und zeigt, was wir von ihnen lernen können, um die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern. (weiter...)

aufklaerungsdienst.de

06. 03.

Die Fallen des Multikulturalismus – Laizität und Menschenrechte in einer vielfältigen Gesellschaft

Buchvorstellung und Diskussion mit Dr. Cinzia Sciuto im Salon des Amateurs in Düsseldorf

Ethnische, religiöse und kulturelle Konflikte durchziehen die Gesellschaften Europas und machen eine Suche nach neuen Entwürfen des Zusammenlebens erforderlich. Will eine Gesellschaft kulturelle Vielfalt und Persönlichkeitsrechte unter einen Hut bringen, so die Autorin, muss sie zwischen Staat und Religion unterscheiden. Sie muss laizistisch sein. Laizität ermöglicht den diversen Spielarten von Religionen und Weltsichten erst, in einer pluralistischen Gesellschaft nebeneinander zu existieren. (weiter...)